Reise des Seniorenchores „Südharz“

Von Montag, 15. Juni bis Freitag, 19. Juni 2015 reiste der Seniorenchor „Südharz“ mit seinem Dirigenten Bezirksapostel i.R. Siegfried Karnick an die Ostsee. Wismar, Lübeck, die Insel Poel und Schwerin waren die Ziele dieser fünf Tage.

Geplant waren Gottesdienste und Treffen mit anderen Seniorenchören. Der Besuch von Sehenswürdigkeiten und das Kennenlernen der Städte bereicherten diese Reise.

Die Schönheit der Hansestadt Wismar lernten die Senioren bei einer Stadtführung am Nachmittag des ersten Tages kennen. Im Hotel „Alter Speicher“ fanden alle Reiseteilnehmer eine angenehme Unterkunft.

Am Dienstag ging es mit dem Bus nach Lübeck. Hier gab es ein großes Chortreffen mit Apostel Falk und den Seniorenchören aus Hamburg, Kiel, Lübeck, Neumünster, Schwerin und Südharz.

Gemeinsame und abwechselnde Vorträge der ca. 300 Sänger begeisterten alle Teilnehmer. Mit dem gemeinsam gesungenen „Halleluja“ und dem „Feierobnd“-Lied des Chores Südharz endete dieser freudige Tag.

Die Bustour am Mittwoch führte auf die Insel Poel bei Wismar.

Während einer Kremserfahrt über die Insel konnten alle Sänger die Landschaft und die frische Seeluft genießen.

Danach folgte ein Besuch der Inselkirche und der Gedenkstätte „Am schwarzen Busch“.

Am Abend erlebten die Senioren in unserer Kirche in Wismar einen Gottesdienst mit Apostel Böttcher. Der Seniorenchor „Südharz“ und der Wismarer Chor umrahmten den Gottesdienst mit festlichem Gesang.

Schwerin war das Reiseziel am Donnerstag.

Bei einer Stadtführung wurden die Schönheiten der Hauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern gezeigt. Von der Altstadt bis zum Schloss erkundeten die Sänger viele Sehenswürdigkeiten.

Im Anschluss gab es ein Treffen in unserer Kirche mit den Schweriner Senioren.

Nach herzlichen und freudigen Begegnungen, Gesprächen und Chorliedern, sowie nach Kaffee und Kuchen fuhren die begeisterten Teilnehmer wieder zurück nach Wismar zum Hotel.

Am Freitag, 19. Juni, hieß es dann Abschied nehmen von der Küste.

Nach einem Besuch im Weltvogelpark Walsrode ging es heimwärts. Die Seniorenchorsänger kamen am Abend wohlbehalten in ihren Wohnorten an.

K.G.